21.11.2022 | Pressemitteilung

Viel zi­tiert: Zwei Wis­sen­schaft­ler auf der Cla­ri­va­te-Lis­te

Prof. Dr. Tobias Plieninger und Prof. Dr. Stefan Seuring zählen dieses Jahr laut dem US-amerikanischen Unternehmen Clarivate Analytics wieder zu den international am häufigsten zitierten Forschenden. Das geht aus der jährlich erscheinenden „Highly Cited Researchers“-Liste von Clarivate hervor.

v.l.n.r.: Prof. Dr. Stefan Seuring, Fachgebietsleiter Supply Chain Management an der Uni Kassel und Prof. Dr. Tobias Plieninger, Fachgebietsleiter Sozial-ökologische Interaktionen in Agrarsystemen an der Uni Kassel.
v.l.n.r.: Prof. Dr. Stefan Seuring, Fachgebietsleiter Supply Chain Management an der Uni Kassel (Foto: Privat) und Prof. Dr. Tobias Plieninger, Fachgebietsleiter Sozial-ökologische Interaktionen in Agrarsystemen an der Uni Kassel (Foto: Kathleen Friedrich).

Seuring leitet das Fachgebiet Supply Chain Management an der Universität Kassel und ist seit 2018 jährlich auf der Liste vertreten. Plieninger, Leiter des Fachgebietes „Sozial-ökologische Interaktionen in Agrarsystemen“ an den Universitäten Kassel und Göttingen, wird nun das vierte Jahr in Folge auf der Liste genannt. Beide Wissenschaftler sind 2022 in der Kategorie „Cross-Field“, also mit interdisziplinären Beiträgen aufgeführt.

Nur diejenigen Forscherinnen und Forscher, deren Beiträge die Top 1% zitierten Arbeiten in ihrem Fachgebiet ausmachen, werden in die Liste aufgenommen. In diesem Jahr landeten insgesamt rund 7,200 Personen darauf, davon 4,000 in spezifischen Forschungsfeldern und 3,200 in der Kategorie „Cross-Field“. Die Relevanz der Listeneintragung für die wissenschaftliche Community ist groß; so ist davon auszugehen, dass Forschende, deren Arbeiten zu den obersten 1% zitierten gehören, einen hohen Einfluss auf ihre Fachcommunity und im Falle interdisziplinärer Forschung zudem auf angrenzende Forschungsfelder haben.

 

Zur Liste: https://hcr.clarivate.com/