Se­mes­ter­ti­cket-Rück­erstat­tung

Die Rückerstattung des Semestertickets muss jedes Semester neu beantragt werden.   

Die Fristen für die Beantragung sind: 30.04. für das SoSe und 31.10. für das WiSe.   

Fehlende Unterlagen können noch bis zu 2 Wochen nach dieser Frist eingereicht werden.

 

Hier die Liste der Semesterticket Rückerstattungsgründe mit den jeweiligen Nachweisen:

1. Auslandssemester: Nachweis über Auslandssemester erforderlich

2.  Praktikum: Nachweis über ein Praktikum von mindestens 3 Monaten außerhalb des Semesterticket-Gebietes

3. Schwerbehinderung: Kopie des Schwerbehindertenausweises sowie eine aktuelle Wertmarke

4. Keine Präsenzpflicht (Abschluss/Promotion): Nachweis über Wohnsitz außerhalb des Semesterticketgebietes sowie Nachweis des Prüfungsamtes darüber, dass keine Präsenzpflicht mehr vorliegt

5. Urlaubssemester: Nachweis über das Urlaubssemester

6. Krankheit: Nachweis über Krankschreibung von mehr als 3 Monaten im Vorsemester

7. Kooperationsstudiengang: Kopie Semesterticket der Hochschule Fulda

8. Doppelte Immatrikulation: Kopie des Semestertickets der anderen Universität 

9. Landesbedienstetenticket: Kopie des Landesbedienstetenticket mindestens 3 Monate im Semester gültig

10. Soziale Härte:  Kontoauszüge der letzten 3 Monate, Mietnachweis der Wohnung, Immatrikulationsbescheinigung, Wohngeldnachweiß (wenn vorhanden), BAfÖG Nachweis (wenn vorhanden), Nachweis über Kinder (wenn vorhanden).

 

Im Folgenden findet Ihr das benötigte Beiblatt zur Semesterticket-Rückerstattung

Gerne könnt ihr euch auch unter den folgenden Mailadressen bei uns melden:

rueckerstattung@asta.uni-kassel.de

 

Liebe Studierende, wir bitten von allen Nachfragen zur Semesterticketrückerstattung abzusehen. Dies kann nur zu weiteren Verzögerungen führen. Die Bearbeitung werden wir so zügig wie möglich abschließen!!!