Weitere Fördermöglichkeiten

Sie möchten im Rahmen Ihrer Promotion an einer internationalen Konferenz oder einem Workshop im Ausland teilnehmen? Dann sind Sie bei dem Förderprogramm "Nachwuchs International" der Universität Kassel an der richtigen Stelle!

Bitte beachten Sie: Diese Förderung kann nur in Anspruch genommen werden wenn keine andere Fördermöglichkeit (z. B. wegen abgelaufener Fristen) greift.
Prüfen Sie bitte vor Beantragung der Förderung, ob eine Förderung im Rahmen des DAAD-Kongressreisenprogramm möglich ist.

"Nachwuchs International" steht allen Promovierenden der Universität Kassel offen - es ist weder ein Arbeitsvertrag noch eine Einschreibung als Promotionsstudent:in notwendig.

Die Förderung umfasst die Übernahme von Teilnahmegebühren bis zu 150 € sowie eine Reisekosten- und eine Aufenthaltspauschale in Abhängigkeit von Reiseziel und Aufenthaltsdauer (je 80% der Pauschalen im DAAD-Kongressreisenprogramm). Die Förderhöchstgrenze beträgt 1000 € pro Antrag.

Beispielrechnungen Fördersätze

Aufenthaltsland: Spanien (Barcelona)
Förderdauer: 5 Tage Konferenz

Fördersatz pro Tag (DAAD): 52 €
Aufenthaltspauschale: 5 x 52 € x 0,8 = 208 €

Reisekosten (DAAD): 550 €
Reisekostenpauschale: 550 € x 0,8 = 440 €

Teilnahmegebühr: 120 €
Förderung Teilnahmegebühr: 120 €

Gesamtförderung: 208 € + 440 € + 120 € = 768 €

Aufenthaltsland: USA (Los Angeles)
Förderdauer: 5 Tage Konferenz

Fördersatz pro Tag (DAAD): 72 €
Aufenthaltspauschale: 5 x 72 € x 0,8 = 288 €

Reisekosten (DAAD): 1375 €
Reisekostenpauschale: 1375 € x 0,8 = 1100 €

Teilnahmegebühr: 400 €
Förderung Teilnahmegebühr: 150 € max. Förderhöhe

Gesamtförderung: 288 € + 1100 € + 150 € = 1538 € ⇒ 1000 € max. Förderhöhe

Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden. Hierbei ist wichtig, dass die Bewerbung spätestens 6 Wochen vor Beginn des Auslandsaufenthalts eingereicht wird. Zudem kann max. ein Aufenthalt pro Kalenderjahr gefördert werden.

Bitte senden Sie alle Bewerbungsunterlagen zusammen in einer PDF-Datei per E-Mail an eint-funding[at]uni-kassel[dot]de

  • Antragsformular
  • Lebenslauf
  • Konferenz-/Workshop-Programm
  • Nachweis über Konferenz-/Workshopdauer
  • Bestätigung der Annahme zur Promotion an der Universität Kassel
  • Stellungnahme der/des Betreuer:in der Promotion, welche die Konferenz-/Workshop-Teilnahme unterstützt und erklärt, warum die Teilnahme ohne diese Förderung nicht möglich wäre
  • Ggf. Nachweis über die Höhe der Teilnahmegebühr
  • Bei Konferenzreisen: Nachweis einer aktiven Rolle (Workshop, Präsentation…) oder Erläuterung, warum der Aufenthalt dennoch essentiell ist

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Referat für Internationalisierung und Internationale Kooperationen

eint-funding[at]uni-kassel[dot]de