Be­rufs­per­spek­ti­ven

Mit dem Bachelor in „Berufspädagogik“ können Sie bereits in berufli­chen Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich unterrichten oder im Betrieb Ausbildungstätigkeiten übernehmen. Für die Ausübung des Lehramts an beruflichen Schulen ist der „Master of Education“ Voraussetzung - der Besuch des Vorbereitungsdienstes schließt mit dem zweiten Staatsexamen ab. Übrigens sind Lehrkräfte an beruflichen Schulen den Lehrkräften an Gymnasien gleichgestellt.

Im Rahmen der dualen Ausbildung kooperieren Sie eng mit Betrieben der Wirtschaft. Im Lehrerteam planen Sie die Bildungsgänge didaktisch. Für beide Tätigkeiten, und natürlich genauso für einen erfolgreichen Unterricht, sind gute Kommunikationsfähigkeiten entscheidend.

Zu den zentralen Aufgaben von Berufspädagogen gehört es, die Schülergruppen, die im Hinblick auf Alter, Bildungsabschlüsse, berufliche Vorerfahrungen, Leistungsvermögen etc. heterogen zusammengesetzt sind, individuell zu beraten und zu fördern.

In der aktuellen Situation kann das Studium eine besondere Herausforderung darstellen. Das Selbstreflexions-Tool (SRT) bietet Lehramtsstudierenden der Universität Kassel die Möglichkeit, sich gezielt und anonym mit ihrer Studiensituation auseinanderzusetzen. Sie können sich online mit verschiedenen studienrelevanten Dimensionen (z.B. „Motivation“ oder „Meine Herausforderungen“) beschäftigen und erhalten eine wissenschaftlich fundierte Rückmeldung zu den Angaben. Zudem zeigt dieses Angebot vom Projekt „Lehramt studieren, Erfolg reflektieren“ (LASER) und dem Kernstudium vielfältige Beratungs- und Unterstützungsangebote an der Universität Kassel auf. 
 

Den Online-Selbsttest und weitere Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie an Ihrem gewählten Studium zweifeln, sich aber sicher sind, dass Sie weiterhin studieren möchten, kann für die weitere Studienorientierung und -wahl der wissenschaftlich fundierte Studium-Interessentest (SIT) hilfreich sein. Dieser Selbsttest unterstützt Sie dabei, ein Studium gemäß Ihren persönlichen Interessen und Neigungen zu finden und kann als Einstieg für eine weitergehende Studienberatung an der Hochschule dienen. 
 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Studierende eines Lehramts gibt es kurze und wissenschaflich fundierte Fragebögen, die bei Studienzweifeln helfen können, sich zentrale Dimensionen des Lehrberufs vor Augen zu führen, persönlichen Voraussetzungen zu reflektieren und Anregungen im Bereich der Kompetenzentwicklung zu erhalten.
 

Fragen zu persönlichen Interessenlagen in Verbindung mit dem Lehrberuf finden Sie hier.
Fragen, wenn Sie bei der Wahl Ihrer Unterrichtsfächer unsicher sind, finden Sie hier.
Fragen für Studierende mit schulpraktischen Erfahrungen finden Sie hier.
 

Weitere Informationen und Selbsterkundugen für Lehrerberuf finden Sie hier.

 

Das Beratungstool SeLF richtet sich u.a. an Studierende eines Lehramts und bietet eine Selbsterkundung zum Lehrerberuf anhand von 16 prägnanten Filmimpulsen zu zentralen Aufgaben des Lehrberufs.
 

Weitere Informationen zum Tool finden Sie hier und eine Kurzanleitung zu den Filmen hier.

Die Universität Münster hat einen Selbsttest für Prokrastination entwickelt, der sich mit Aufschiebeverhalten, Depressivität und Aufmerksamkeitsproblemen beschäftigt. Er kann anonym ausgewertet werden und gibt eine individuelle Rückmeldung, ob gemäß der erfolgten Angaben von Prokrastination gesprochen werden kann oder nicht.

Weitergehende Informationen finden Sie hier und den Selbsttest finden Sie hier.