Stu­di­en­auf­bau

Master Ar­chi­tek­tur

In den 4 Semestern des Masterstudiengangs wird ein an aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Praxis orientiertes Wissen und Können auf der Basis vertiefter Grundlagenkenntnisse vermittelt, das zur Berufsausübung in allen Arbeitsfeldern der Planung im baulich-räumlichen oder strategisch-konzeptionellen Kontext und zu eigener wissenschaftlicher Forschung befähigt und die Voraussetzung der "Kammerfähigkeit" bildet.

Besonderes Ziel ist die Ausbildung eines individuellen Studienprofils mit Orientierung an den vielfältigen Anforderungen der methodisch und inhaltlich ausdifferenzierten Berufsfelder.

Der Architektur-Studiengang ist interdisziplinär mit den zwei anderen Fachbereichs-Studiengängen Stadt- und Regionalplanung und Landschaftsplanung & Landschaftsarchitektur verknüpft

Fachbereich 06 I ASL: Zum Fachbereichs-Profil

Lehr­an­ge­bot I Mas­ter­ver­tie­fun­gen

Die Vertiefung von Planungs- und Entwurfskompetenz in komplexen und auch interdisziplinären Zusammenhängen bildet über den gesamten Studienverlauf hinweg den Kern des Curriculums. Lehrinhalte und -formen basieren auf der Einheit von Lehre und Forschung und vermitteln über das Fachwissen hinaus Methoden- und Systemkompetenz sowie Strategienkompetenz.


Mas­ter­ver­tie­fung ST - Städ­te­bau / Ur­ban De­sign

Im Fokus: Die Erarbeitung von Fähigkeiten zur vertiefenden Raumanalyse und Entwicklung stadtgestalterischer Kompetenz unter Einbeziehung architektonischer und landschaftsplanerischer Fragestellungen

Besondere Lernziele: Entwurfliche Kompetenz im Bereich Neuplanung, Erneuerung und Ergänzung baulich-räumlicher Strukturen, Reflexion im Diskurs städtebaulicher Theorien und Leitbilder


Mas­ter­ver­tie­fung DR - De­sign Re­se­arch

Im Fokus: Planungs- und Entwurfsstrategien für die architektonische Ordnung und Gestaltung, Konstruktion (Entwicklung und Innovation) und Gestaltungsmethodik. Mögliche Entwurfsparameter sind dabei u.a.:

  • experimentell-innovative Fragestellungen der Formfindung und der Konstruktion,
  • systematische Formentwicklungsprozesse auf der Basis digitaler Techniken (generatives Design),
  • theoriebasiertes Entwerfen

Mas­ter­ver­tie­fung UPB - Um­welt­be­wuss­tes Pla­nen und Bau­en

Die Mastervertiefung BW Bauwirtschaft / Projektentwicklung kann bis auf weiteres aus personellen Gründen leider nicht angeboten werden

Im Fokus: auf Nachhaltigkeit (Entwicklung und Innovation) ausgerichtete Planungs- und Entwurfsstrategien.

Besonderes Lernziel: ein profundes Verständnis für die funktionale und gestalterische Dimension des umweltbewussten Planens in allen Ebenen sowie der ästhetischen Dimensionen bauphysikalischer und klimatischer Anforderungen an Gebäude und ihr Umfeld