Be­rufs­per­spek­ti­ven

Ingenieurinnen und Ingenieure der Mechatronik planen und gestalten technische Produkte und die zugehörigen Prozesse im Zusammenwirken von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik. Sie kümmern sich um die Entwicklung und Bereitstellung neuer Technologien sowie die Konstruktion und Herstellung innovativer technischer Erzeugnisse.

Aufgrund ihrer interdisziplinären ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenausbildung sind Mechatronikerinnen und Mechatroniker in vielen Branchen aktiv: Diese reichen von Medizingerätetechnik, Energietechnik, Automatisierungs- und Fertigungstechnik bis hin zur Fahrzeugindustrie oder der Luft- und Raumfahrtindustrie. Typische Aufgabenfelder sind Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Vertrieb. Aufgrund ihres umfassenden technischen Überblicks sind Absolventinnen und Absolventen der Mechatronik häufig auch in Führungspositionen der Industrie zu finden.

Die Mechatronik ist mit der Verzahnung der Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik ein interdisziplinärer Studiengang. Moderne Softwarewerkzeuge und Simulationsmethoden bilden die Basis, um nachhaltige und sichere Produkte zu realisieren. Eine typische Zielstellung besteht beispielsweise darin, herkömmliche Produkte und Prozesse durch intelligente Situationserkennung und daraus abgeleitete Reaktionen stets optimal an sich wandelnde Bedingungen einzustellen.
Durch solche Anpassungen können mit oft geringerem Aufwand völlig neue Funktionen realisiert werden. Außerdem kann es dadurch gelingen, Erzeugnisse effizienter und ressourcen- schonender herzustellen bzw. zu nutzen.


Die zukunftsorientierten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Mechatronik sind ebenfalls sehr stark interdisziplinär ausgerichtet. So gehören Methoden der angewandten Physik und Informatik ebenso zu ihrem Handwerkszeug wie Methoden der Betriebswirtschaft und der Arbeitswissenschaft. Neben dem Aspekt der Machbarkeit spielen natürlich auch Gesichtspunkte der Sicherheit, der Nachhaltigkeit, der Mensch-Maschine-Interaktion oder der Technologiefolgenabschätzung eine wesentliche Rolle in der Mechatronik. Auf diese Weise tragen Mechatronikerinnen und Mechatroniker dazu bei, die Zukunft der Menschheit durch technische Lösungen mitzugestalten und zu sichern.

Das Studium der Mechatronik eröffnet eine Vielzahl von beruflichen Möglichkeiten und bietet auch international exzellente Berufsaussichten. Aufgrund der interdisziplinären und wissenschaftlich fundierten Ausbildung sind unsere Absolventinnen und Absolventen gut gerüstet, um sich während ihres gesamten Berufslebens technologischen Veränderungen und auch sich wandelnden Berufsfeldern anzupassen.