Über uns

Die Wissenschaften des MINT-Spektrums (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind für die gesellschaftliche Bildung, Kunst, Kultur sowie Wirtschaft und Industrie von größter Bedeutung - etwa im Kontext der im Jahr 2015 verabschiedeten UN-Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 („17 SDG Goals“).

Mit der Etablierung eines MINT-Hubs an der Universität Kassel fördern und fordern wir den Austausch zwischen Universität und außeruniversitären Partnern in diesem Fächerspektrum. Wir treten inner-universitär, regional, national und international vernetzend in einen inhaltlichen, lebendigen und kreativen Dialog und gehen sogar noch einen Schritt weiter: In unserem Projekt doKuMINTa binden wir auch die Kunst - im weitesten Sinne - mit ein und unterstützen damit den innovativen Ansatz einer ganzheitlichen MIN(K)T-Bildung. Wir, das sind alle MINT-Begeisterten Mitarbeitenden im MINT-Hub.

Organisatorischer Aufbau des MINT-Hubs der Universität Kassel
Organisatorischer Aufbau des MINT-Hubs der Universität Kassel

Der MINT-Hub wird vom Land Hessen im Rahmen des Profilbudgets der Universität Kassel mit knapp einer Million Euro bis Ende 2023 mit einer Verlängerung bis 2025 gefördert. Das Projekt doKuMINTa als Querstruktur wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Daimler Fonds in den Jahren 2021 und 2022 finanziell unterstützt.

Werden Sie Teil des MINT-Hubs an der Universität Kassel - schreiben Sie uns, wie Sie sich gerne am MINT-Hub beteiligen möchten und werden Sie unser Kooperationspartner!

Kontakt zum MINT-Hub aufnehmen